Feu! Chatterton | Best of 12-18

Künstler | Musik | Best of
Spotify Deezer Soundcloud YouTube
Spotify Deezer Soundcloud YouTube

Höre und schaue diese Playliste auf die Plattformen oben an oder einfach mit den eingebetteten Player unten, ohne die Seite zu verlassen.

Trackliste


12 – Feu! Chatterton – Ginger – 2018
11 – Feu! Chatterton – L’Ivresse – 2017
10 – Feu! Chatterton – Souvenir – 2017
9 – Feu! Chatterton – Porte Z – 2016
9 – Feu! Chatterton – L’Ivresse – 2017
8 – Feu! Chatterton – Fou à Lier – 2015
7 – Feu! Chatterton – Boeing – 2015
6 – Feu! Chatterton – À l’Aube – 2015
5 – Feu! Chatterton – La Malinche – 2014
4 – Feu! Chatterton – La Mort Dans la Pinède – 2014
3 – Feu! Chatterton – Côte Concorde – 2014

0 – Feu! Chatterton – Le Pont Marie [Live Session] – 2015


ID

Feu! Chatterton | #feuchatterton
(Arthur Teboul, Sébastien Wolf, Clément Doumic, Antoine Wilson, Raphaël De Pressigny)
[2012-…], Paris, Île-de-France, Frankreich

Biografie


Feu! Chatterton are a French rock band from Paris formed in 2011. Their name is an homage to the poet Thomas Chatterton.

In 2015, Feu! Chatterton released a first album, Ici le Jour (A Tout Enseveli), praised by critics.

Feu! Chatterton are renowned for the quality of their texts. Arthur, the singer, is inspired by Serge Gainsbourg, Léo Ferré, Barbara, Alain Bashung and Jacques Brel. The musical structure of their songs was also compared to Radiohead. Their other influences include Television, Led Zeppelin, as well as jazzmen such as Chet Baker, Nat King Cole and Miles Davis.
[Wikipedia]

Weiterlesen · Von Wikipedia, die kostenlose Enzyklopädie


POETISCHER ROCK-DANDYISMUS
Feu! Chatterton, ein flammendes Quintett mit poetischem Surrealismus, hat es in kürzester Zeit geschafft, zum neuen Aushängeschild einer frankophonen Szene in voller Neuausrichtung zu werden. Inspiriert von ihren glorreichen Vorfahren Gainsbourg, Bashung oder Christophe, kombinieren diese Pariser Dandys die raffinierte Feder des extravaganten Arthur – Rimbaud der heutigen Epoche – mit auserwählten Instrumentierungen, die progressiven Rock, Pop, Literatur und Electro-Noten subtil miteinander vermählen. Eine Sprache von seltener Eleganz und eine melancholische libertäre Lyrik, die einen sinnlichen und gefährlichen Geruch nach Absinth hinterlassen.
[Paléo 2018]

Weiterlesen · Von Paléo Festival


Musikalität sowohl in den Texten und als auch im instrumentalen Bereich: So kann Feu!Chatterton am ehesten definiert werden. Die jungen Pariser dieser Gruppe sind nicht nur vom grossen französische Chanson wie Jacques Brel und Georges Brassens , sondern ebenfalls von den englischen Rock-Legenden wie Led Zeppelin, Cat Stevens oder Radiohead inspiriert worden. Autoren von « La Malinche », welcher von allen Radiostationen weit verbreitet wurde, sind diese fünf Musiker zu einer französische Offenbarung des Jahres 2014 geworden. Die Poetik der Texte führte sie dazu, den Namen des Englischen Dichters Thomas Chatterton anzunehmen. Zu diesen „Ohrwürmern“ sind Gitarre und Bass dazugefügt worden und ergibt so einen Mix von melancholischem New-Wave! Eine junge Band, die man sich nicht entgehen lässt!
[Festi’Neuch 2015]


Das romantische Quintett mit dem poetischen Surrealismus, das wie eine Bombe in der französischsprachigen Szene eingeschlagen hat, kann den Einfluss seiner gloriosen Vorfahren Bashung, Gainsbourg and Christophe ganz eindeutig nicht verleugnen, allerdings mit einem elektrischeren Sound, in dem Rock und Electro aufeinanderstossen. Ihre freiheitliche und melancholische umwerfende Lyrik vermischt sich mit Stilen von Post-Punk über Text-Chanson bis New Wave. Mit ihrem ungewöhnlichen Vorhaben, die Poesie wieder in Mode zu bringen, passt die Gruppe nicht so richtig in die heutige musikalische Landschaft. Die fünf Pariser Dandys, die wie niemand sonst Rock, Slam und Literatur miteinander fusionieren, werden Ihnen völlig neue Welten eröffnen.
[Paléo 2015]


Nominierungen & Auszeichnungen
– Nominiert Beste Konzert-Neuentdeckung des Jahres – Französischer Musikpreis 2002
[Potoclips.com]


Eingebettete Player

YouTube


Mehr ” Best of “?

  • Jacqui Abbott - Best of 94-20
    Jacqui Abbott | Best of 94-20
  • Briana Corrigan - Best of 89-15
    Briana Corrigan | Best of 89-15
  • Paul Heaton & Jacqui Abbott - Best of 14-20
    Paul Heaton & Jacqui Abbott | Best of 14-20
  • Dave Hemingway - Best of 89-06
    Dave Hemingway | Best of 89-06
  • RJD2 - Best of 01-20
    RJD2 | Best of 01-20
  • Ocean Coulour Scene (OCS) - Best of 90-13
    Ocean Colour Scene (OCS) | Best of 90-13

Andere Wünsche?

Die komplette Kollektion der playlists ist über das Menü verfügbar.

Fehlt ein Titel? Einen Titel hinzufügen? Sende deine Anfrage an request@potoclips.com. Service ist nur für registrierte Potoclipers verfügbar.

Gute Session! Hab Spaß!

board