Cee Lo Green | Zoom 02-16

Künstler | Musik | Best of
Spotify Deezer Soundcloud YouTube
YouTube

Höre und schaue diese Playliste auf die Plattformen oben an oder einfach mit den eingebetteten Player unten, ohne die Seite zu verlassen.

Trackliste


32 – Cee Lo Green & Cool Uncle – Mercy – 2016
31 – Cee Lo Green & Bob James – Sign of the Times – 2015
30 – Cee Lo Green – Music to My Soul – 2015
27 – Cee Lo Green & Lauriana Mae – Only You – 2013
26 – Cee Lo Green & Straight No Chaser – You’re a Mean One, Mr. Grinch – 2012
25 – Cee Lo Green – Merry Christmas, Baby – 2012
24 – Cee Lo Green – Mary Did You Know – 2012
23 – Cee Lo Green & The Muppets – All I Need Is Love – 2012
22 – Cee Lo Green – This Christmas – 2012
21 – Cee Lo Green – Blitzkrieg Bop (I Love Football) – 2012
20 – Cee Lo Green – Anyway – 2011
18 – Cee Lo Green – I Want You (Hold On to Love) – 2011
17 – Cee Lo Green – Bright Lights Bigger City – 2011
15 – Cee Lo Green – Cry Baby – 2011
13 – Cee Lo Green, B.o.B & Bruno Mars – The Other Side – 2010
12 – Cee Lo Green – It’s OK – 2010
10 – Cee Lo Green – Forget You! – 2010
9 – Cee Lo Green – Fuck You! – 2010
6 – Cee Lo Green (Gnarls Barkley) – Crazy – 2006
5 – Cee-Lo Green & Jazze Pha – Happy Hour – 2005
3 – Cee Lo Green & ft. Timbaland – I’ll Be Around – 2003
2 – Cee Lo Green – Closet Freak – 2002
1 – Cee Lo Green – Gettin’ Grown – 2002


ID

Cee Lo Green | #ceelogreen
(Thomas DeCarlo Callaway)
[1974-…], Atlanta, GA, Vereinigte Staaten

Biografie


Cee-Lo Green ist ein US-amerikanischer Hip-Hop-, Funk-, Soul- und R&B-Musiker sowie Grammy-Preisträger.

Cee-Lo Green fand überregionale Beachtung als Mitglied der Hip-Hop-Band Goodie Mob. Zwischen 1995 und 1999 erschienen drei kommerziell wenig erfolgreiche Alben. Danach startete er eine Solokarriere, 2002 kam sein durchgehend selbst produziertes Debütalbum Cee-Lo Green and His Perfect Imperfections auf den Markt.

Zusammen mit dem Hip-Hop-Produzenten DJ Danger Mouse veröffentlichte Cee-Lo Green 2006 unter dem Namen Gnarls Barkley das hoch gelobte Album St. Elsewhere, nach der gleichnamigen Serie benannt, das seine Bekanntheit ungemein steigerte. Der Song « Crazy » war eine der erfolgreichsten Singles des Jahres und rund um die Welt in den Top-Drei der Charts vertreten. Bei den Grammy Awards 2007 gewannen sie in der Kategorie Best Alternative Music Album. Zwei Jahre darauf erschien der Nachfolger The Odd Couple, benannt wiederum nach der Filmkomödie Ein seltsames Paar.

Cee-Lo Green ist ebenfalls Mitglied der aus Atlanta stammenden Dungeon Family, einer Hip-Hop-Supergroup, die schon seit Anfang der 1990er besteht. Im Jahre 2001 erschien ihr bisher einziges Album Even in Darkness, auf dem Green in beinahe der Hälfte aller Songs zu hören ist.
[Wikipedia]

Weiterlesen · Von Wikipedia, die kostenlose Enzyklopädie


Eingebettete Player

YouTube


Mehr Titel?

Cee Loo Green - Zoom 12-13 ChristmasGnarls Barkley - Zoom 06-08Cee Lo Green - Zoom 02-16

Mehr ” Best of “?

  • Marie Laforêt - Best of 60-82
    Marie Laforêt | Best of 60-82
  • Durand Jones & the Indications - Best of 15-19
    Durand Jones & the Indications | Best of 15-19
  • Leon Bridges - Best of 15-19
    Leon Bridges | Best of 15-19
  • Tom Misch - Best of 14-19
    Tom Misch | Best of 14-19
  • Michael Kiwanuka - Best of 11-19
    Michael Kiwanuka | Best of 11-19
  • Yann Tiersen - Best of 96-19
    Yann Tiersen | Best of 96-19

Andere Wünsche?

Die komplette Kollektion der playlists ist über das Menü verfügbar.

Fehlt ein Titel? Einen Titel hinzufügen? Sende deine Anfrage an request@potoclips.com. Service ist nur für registrierte Potoclipers verfügbar.

Gute Session! Hab Spaß!