Alliance Ethnik | Best of 94-99


Allgemeines Publikum (FSK 0)


Verfügbare Formate

Format
Qualität
Deezer

•••••

Qobuz

•••••

Sound...

•••••

Spotify

•••••

Format
Qualität
YouTube

•••••

Dailym...

•••••

Vimeo

•••••

Tidal

•••••

Öffne die Playlist mit dem gewünschten Format, oder spiele sie hier mit seinem eingebetteten Player ab.

BESCHREIBUNG
KÜNSTLER | MUSIK | BEST OF

ALLIANCE ETHNIK

1994 ~ 1999

TRACKLISTE

18 ▸ K-Mel - Dance for Me - 2004 • 
17 ▸ K-Mel - Fonk You - 2001 • 
14 ▸ K-Mel - Bitch (Je N'Appelle Pas les Femmes) - 2000 • 
13 ▸ K-Mel & Sheraz - Elle Revient Seule - 1999 • 
11 ▸ Alliance Ethnik - No Limites - 1999 • 
10 ▸ Alliance Ethnik - 5 Heures du Mat' - 1999 • 
09 ▸ Alliance Ethnik - Fat Comeback - 1999 • 
07 ▸ K-Mel & Cheb Mami - Parisien du Nord - 1998 • 
06 ▸ K-Mel - Louled - 1996 • 
04 ▸ Alliance Ethnik - Honesty & Jalousie (Fais un Choix Dans la Vie) - 1995 • 
03 ▸ Alliance Ethnik - Simple & Funky - 1995 • 
02 ▸ Alliance Ethnik - Respect - 1995 •

KÜNSTLER

Alliance Ethnik

(Kamel Houari [K-Mel], Médard Jalil Niang, Fabrice Henri [Gutsy, Guts], Nicolas Vadon [Crazy B], Mickael Darmon [Faster Jay])
[1994-...], Creil, Picardie, Frankreich

#allianceethnik

· Biografie
Alliance Ethnik war eine französische Rap-Band.
Die Band entstand auf Initiative von Kamel Houairi (K-Mel). Dieser suchte vier weitere Kinder aus Immigrantenfamilien und nahm mit diesen eine Demo-CD auf, welche ihnen zu einem Vertrag mit einer Agentur verhalf. Diese setzte sie als Vorgruppe für IAM in Paris ein. Danach bekam die Band einen Plattenvertrag.
1995 erschien das Album Simple et funkyRespect, die erste Single-Auskopplung stieg international in die Charts ein. 1996 bekam die Band den französischen Musikpreis Victoires de la Musique als beste neue Band. 1999 erschien das Dancefloor-Album Fat Comeback, auf dem Youssou N’Dour und De La Soul als Gäste zu hören waren. Nach diesem Album wurde es still um die Band 2002 wurde bekannt, dass die Band sich aufgelöst hat.
1995 erschien das Album Simple et funkyRespect, die erste Single-Auskopplung stieg international in die Charts ein. 1996 bekam die Band den französischen Musikpreis Victoires de la Musique als beste neue Band. 1999 erschien das Dancefloor-Album Fat Comeback, auf dem Youssou N’Dour und De La Soul als Gäste zu hören waren. Nach diesem Album wurde es still um die Band 2002 wurde bekannt, dass die Band sich aufgelöst hat.

Weiterlesen · Von Wikipedia, die kostenlose Enzyklopädie

-


FÜR WELCHES PUBLIKUM?

Empfohlene Publikum...


Allgemeines Publikum (FSK 0)


Geeignet für alle.

-


DU WIRST AUCH MÖGEN...


Verwandte Playlists...

-


DU KÖNNTEST MÖGEN...


Kürzlich veröffentlicht...

-


© Potoclips.com