Jack Johnson | Best of 00-18


Allgemeines Publikum (FSK 0)


Verfügbare Formate

Format
Qualität
Deezer

•••••

Qobuz

•••••

Sound...

•••••

Spotify

•••••

Format
Qualität
YouTube

•••••

Dailym...

•••••

Vimeo

•••••

Tidal

•••••

Öffne die Playlist mit dem gewünschten Format, oder spiele sie hier mit seinem eingebetteten Player ab.

BESCHREIBUNG
KÜNSTLER | MUSIK | BEST OF

JACK JOHNSON 

2000 ~ 2018

TRACKLISTE

35 ▸ Jack Johnson - Willie Nelson Got Me Stoned [Live] - 2018 • 
34 ▸ Jack Johnson - Only The Ocean - 2017 • 
33 ▸ Jack Johnson - Fragments - 2017 • 
32 ▸ Jack Johnson - My Mind Is for Sale - 2017 • 
31 ▸ Jack Johnson, John Cruz & Friends - Little Bit of Love - 2016 • 
30 ▸ Jack Johnson - Seasick Dream - 2015 • 
29 ▸ Jack Johnson - Washing Dishes - 2014 • 
27 ▸ Jack Johnson - I Got You - 2013 • 
25 ▸ Jack Johnson - From the Clouds - 2011 • 
20 ▸ Jack Johnson & Zach Gill - Family - 2008 • 
17 ▸ Jack Johnson - Buddha - 2007 • 
19 ▸ Jack Johnson - Hope - 2008 • 
18 ▸ Jack Johnson - Sleep Through the Static - 2008 • 
15 ▸ Jack Johnson - The 3 R's - 2006 • 
14 ▸ Jack Johnson, Matt Costa, Zach Gill, Dan Lebowitz & Steve Adams - Let It Be Sung - 2006 • 
13 ▸ Jack Johnson - Talk of the Town - 2006 • 
12 ▸ Jack Johnson - Upside Down - 2006 • 
11 ▸ Jack Johnson - Better Together [Live] - 2006 • 
08 ▸ Jack Johnson - Breakdown - 2005 • 
07 ▸ Jack Johnson & Animal Liberation Orchestra - Girl, I Wanna Lay You Down - 2004 • 
06 ▸ Jack Johnson - Sitting, Waiting, Wishing - 2004 • 
05 ▸ Jack Johnson - Taylor - 2004 • 
04 ▸ Jack Johnson - The Horizon's Been Defeated - 2003 • 
03 ▸ Jack Johnson - Wasting Time - 2003 • 
01 ▸ Jack Johnson - Flake [Live] - 2000 •

KÜNSTLER

Jack Johnson

(Jack Hody Johnson)
[1975-...], Haleiwa, HI, Vereinigte Staaten

#jackjohnson

· Biografie
Jack Hody Johnson ist ein US-amerikanischer Surfer, (Surf-)Filmregisseur und Singer-Songwriter.

Seine ersten Schritte als Musiker begannen mit dem Erlernen des Gitarrenspiels im Alter von zwölf Jahren, das er allerdings lange Zeit bloß als Hobby betrieb.
Die selbst produzierten Filme mussten mit Musik unterlegt werden, und um die Kosten zu drücken, verwendete er selbst geschriebene Lieder. Von nun an avancierte er schnell zu einer festen musikalischen Größe in der Surferszene. Garrett Dutton, besser bekannt als G. Love, Frontmann der aus Philadelphia stammenden R&B-Hip-Hop-Formation G. Love and Special Sauce und selbst begeisterter Surfer, wurde auf Johnson aufmerksam und räumte dessen Stück Rodeo Clowns 1999 einen Platz auf dem Album Philadelphonic ein. Durch Mund- und „Tape-zu-Tape“-Propaganda steigerte sich Johnsons Bekanntheit, worauf im Jahr 2001 sein Debüt Brushfire Fairytales erschien.
Der Erfolg machte es ihm möglich, ein eigenes Studio auf Hawaii (The Mango Tree) und sein eigenes Plattenlabel (Brushfire Records) zu gründen. Seit 2002 hat er bereits vier Alben veröffentlicht, mit dem Lied Flake war er 2002 auch in den US-Charts vertreten. Im Video zum Titel Taylor (2004) spielte Ben Stiller eine Hauptrolle.
Eigenen Angaben zufolge wurde Johnson musikalisch unter anderem von den Beatles, Jimi Hendrix, Bob Dylan, Ben Harper, RadioheadG. Love and Special Sauce, Otis Redding, Neil Young, Bob Marley etc. beeinflusst. In einem Interview in der Zeitschrift Surfers, the european soul magazine (Ausgabe 01/03) sagte er, dass er zu früheren Zeiten in einer Punkband spielte und heute noch Punkrock hört.


Weiterlesen · Von Wikipedia, die kostenlose Enzyklopädie

-


WELCHES FORMAT?


Audio

Deezer



Soundcloud



Spotify


-


Video

YouTube


-


FÜR WELCHES PUBLIKUM?

Empfohlene Publikum...


Allgemeines Publikum (FSK 0)


Geeignet für alle.

-


DU WIRST AUCH MÖGEN...


Verwandte Playlists...

-


DU KÖNNTEST MÖGEN...


Kürzlich veröffentlicht...

-


© Potoclips.com